Basis­kurs Ein­zel­han­del

Ziel der Maß­nah­me

  • Ver­mitt­lung von grund­le­gen­den Kennt­nis­sen und Fer­tig­kei­ten für eine Tätig­keit im Ein­zel­han­del zur Ver­bes­se­rung der Inte­gra­ti­on und zur Siche­rung des Arbeits­plat­zes.

Ziel­grup­pe

  • Arbeits­su­chen­de, Gering­qua­li­fi­zier­te, Berufs­tä­ti­ge mit zusätz­li­chem Bil­dungs­be­darf

Arbeits­markt­re­le­vanz

  • Der Ein­zel­han­del ist nach wie vor einer der größ­ten Arbeit­ge­ber in Deutsch­land und in Sach­sen. Damit ver­bun­den gibt es flä­chen­de­ckend Ein­satz­mög­lich­kei­ten. Im Ein­zel­han­del wer­den Tätig­kei­ten auf unter­schied­li­chem Leis­tungs- und Anspruchs­ni­veau ange­bo­ten. Daher sind die Ein­tritts­bar­rie­ren für ein­fa­che Tätig­kei­ten nie­der­schwel­lig. Den­noch wer­den von den Unter­neh­men Grund­kennt­nis­se und ‑fer­tig­kei­ten erwar­tet. Durch unser modu­la­res Sys­tem kön­nen bei den Kun­den genau die Berei­che geför­dert wer­den, in denen ein Kom­pe­tenz­zu­wachs not­wen­dig ist.
  • Durch den Wett­be­werbs­druck sind die Unter­neh­men ange­hal­ten, sich auf stän­dig ändern­de tech­ni­sche, struk­tu­rel­le und wett­be­werb­li­che Bedin­gun­gen ein­zu­stel­len. Gut geschul­te Arbeits­su­chen­de haben somit bes­se­re Chan­cen auf einen Ein­stieg in den Han­del.
  • Beson­der­hei­ten:
    • Anpas­sung an spe­zi­el­len Bran­chen­be­darf, zum Bei­spiel Bäcker und Flei­scher
    • Bei ent­spre­chen­der Berufs­er­fah­rung IHK-Abschluss als Ver­käu­fer/-in mög­lich
  • Modul 1: Grund­la­gen im Berufs­feld Han­del
  • Modul 2: Ser­vice­be­reich Kas­se – Kas­sen­schu­lung
  • Modul 3: Buch­füh­rung im Han­del
  • Modul 4: PC-Grund­la­gen
  • Modul 5: Han­dels­eng­lisch
  • Modul 6: Waren­wirt­schaft
  • Modul 7: Ver­kaufs­vor­be­rei­tung
  • Modul 8: Bera­tung und Ver­kauf
  • Modul 9: Modul 1: Waren­prä­sen­ta­ti­on
  • Modul 10: Mar­ke­ting­grund­la­gen
  • Modul 11: all­ge­mei­ne Waren­kun­de
  • Modul 12: Sach­kun­de­nach­weis für frei­ver­käuf­li­che Arz­nei­mit­tel
  • Modul 13: arbeits­feld­in­te­grie­ren­de Ver­mitt­lung berufs­prak­ti­scher Fähig­kei­ten
  • Modul 14: Prak­ti­kum in einem Han­dels­un­ter­neh­men

Durch­füh­rungs­for­men

  • Voll­zeit­kurs, mon­tags bis frei­tags 40 UE


Durch­füh­rungs­zeit­raum

  • Modul­aus­wahl nach Bedarf
  • auf Anfra­ge

Die Kurs- und Prü­fungs­ge­büh­ren wer­den über den Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit oder des Job­cen­ters geför­dert.

Ter­mi­ne

Kei­ne Ver­an­stal­tung gefun­den

KOMPASS

LERNEN SIE UNS KENNEN!

Für Schul­ab­sol­ven­ten und Fach­kräf­te auf dem Weg in Füh­rungs­po­si­tio­nen, für Berufs­um­stei­ger und Arbeits­su­chen­de: Unse­re Bil­dungs­an­ge­bo­te und Abschlüs­se legen das Fun­da­ment für Erfol­ge auf dem Aus­bil­dungs- und Arbeits­markt.

Die KOMPASS gGmbH ist nach DIN EN ISO 9001 sowie der Akkre­di­tie­rungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung (AZAV) zer­ti­fi­ziert. Unse­re Fern­lehr­gangs­kur­se sind dar­über hin­aus auch durch die Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt in Köln zuge­las­sen.

Kon­takt

KOMPASS – Kom­pe­ten­zen pass­ge­nau ver­mit­teln gGmbH

Sitz der Gesell­schaft:
Salz­stra­ße 1
09113 Chem­nitz
 
Tele­fon: 0371 3736710
Tele­fax: 0371 3736725

Aktu­el­les

Kei­ne Ver­an­stal­tung gefun­den