KOMPASS

Pro­jek­te der KOMPASS gGmbH

Flex­Net Sach­sen

Ziel des Netz­wer­kes Han­del ist die För­de­rung des Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fers, um digi­ta­les Ler­nen als Chan­ce zur Erfül­lung der Anfor­de­run­gen der „Digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on“, der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt vor allem in KMU ver­stärkt begreif­bar zu machen und zu eta­blie­ren. Dabei kommt es dar­auf an, Per­spek­ti­ven und Mög­lich­kei­ten zu eröff­nen, tech­no­lo­gi­sche und per­so­nel­le Struk­tu­ren in KMU zu för­dern, bereits vor­han­de­ne Mate­ria­li­en, Lern­pro­gram­me etc. inten­si­ver in Nut­zung zu brin­gen, zu infor­mie­ren und je nach Bedarf auch Neu­es zu kre­ieren. Alle Ergeb­nis­se wer­den digi­tal über ein Online-Por­tal und ana­log über Fach­ver­an­stal­tun­gen, Betreu­ung von Unter­neh­men und Kon­tak­ten zu Mul­ti­pli­ka­to­ren sowie wei­te­ren Netz­werk­struk­tu­ren ver­brei­tet.

Flex­Net Sach­sen

Pro­jekt­part­ner: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del (zbb), KOMPASS, BZH — Bil­dungs­zen­trum Han­del und Dienst­leis­tun­gen gemein­nüt­zi­ge GmbH (BZH), Bil­dungs­zen­trum Han­del und Dienst­leis­tun­gen Thü­rin­gen gGmbH, IFH Insti­tut für Han­dels­for­schung GmbH, Qua­li­tus GmbH

För­de­rung: Die­ses Vor­ha­ben wird aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung sowie des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds geför­det.

Pro­jekt­lauf­zeit: 01.03.2018 bis 28.02.2022

Pro­jekt­ko­or­di­nie­rung: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del e.V.

Pro­jekt­sei­te: www.myflexnet.de

Kon­takt: Wil­helm Hür­ter, Tel.: 0371 3736720;
E‑Mail: huerter@kompass24.net

Digi­tal Han­deln

Ziel des Pro­jek­tes ist es, über die Ver­än­de­rung von Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren eine kon­stan­te Medi­en­bil­dung in den betei­lig­ten Bil­dungs­zen­tren des Han­dels über den Pro­jekt­rah­men hin­aus zu errei­chen. Dar­um ent­wi­ckelt jede Orga­ni­sa­ti­on ein indi­vi­du­el­les und pra­xis­taug­li­ches Medi­en­bil­dungs­kon­zept, flan­kiert von einem auf die Orga­ni­sa­ti­on zuge­schnit­te­nen Imple­men­tie­rungs­plan. Die prak­ti­sche Umset­zung des Medi­en­bil­dungs­kon­zep­tes auf der Dozen­ten­ebe­ne soll bei­spiel­haft an dem am meis­ten fre­quen­tier­ten Bil­dungs­an­ge­bot der Orga­ni­sa­ti­on, der Qua­li­fi­zie­rung zum Han­dels­fach­wirt, kon­zi­piert und erprobt wer­den.

Digi­tal Han­deln

Pro­jekt­part­ner: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del (zbb), KOMPASS, BZH — Bil­dungs­zen­trum Han­del und Dienst­leis­tun­gen gemein­nüt­zi­ge GmbH (BZH), food aka­de­mie Neu­wied,  TU Dres­den

För­de­rung: Die­ses Vor­ha­ben wird aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung sowie des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds geför­det.

Pro­jekt­lauf­zeit: 01.09.2017 bis 31.08.2020

Pro­jekt­ko­or­di­nie­rung: 
Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del e.V.

Pro­jekt­web­sei­te: digi­tal Han­deln

Kon­takt: Wil­helm Hür­ter, Tel.: 0371 3736720;
E‑Mail: huerter@kompass24.net

Medi­en­kom­pe­tenz für Aus­bil­der im Han­del

Ziel des Gesamt­vor­ha­bens ist es, betrieb­li­che Ausbilder/innen zu befä­hi­gen, Medi­en kom­pe­tent und päd­ago­gisch sinn­voll in den betrieb­li­chen Aus­bil­dungs­pro­zess zu inte­grie­ren, die Qua­li­tät der betrieb­li­chen Aus­bil­dung damit zu stei­gern und die Akzep­tanz und den Ein­satz moder­ner Medi­en in der betrieb­li­chen Bil­dung zu erhö­hen.

Medi­en­kom­pe­tenz für Aus­bil­der im Han­del

Pro­jekt­part­ner: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del (zbb), Bil­dungs­ein­rich­tun­gen,  Medi­en­agen­tur (Modern­Lear­ning)

För­de­rung: Die­ses Vor­ha­ben wird aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung geför­dert.

Pro­jekt­ko­or­di­nie­rung: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del e.V.

Pro­jekt­er­geb­nis­se: Online­kurs Aus­bil­der Digi­tal

Kon­takt: Wil­helm Hür­ter, Tel.: 0371 3736720;
E‑Mail: huerter@kompass24.net

Blen­ded Lear­ning bei der KOMPASS gGmbH

Durch digi­ta­le Medi­en ent­ste­hen voll­kom­men neue Mög­lich­kei­ten beruf­li­che Hand­lungs­kom­pe­ten­zen zu erwei­tern.

Der pass­ge­naue Mix aus Semi­na­ren, Webi­na­ren und Selbst­lern­pha­sen mit inten­si­ver Betreu­ung kann das betrieb­li­che oder indi­vi­du­el­le Ler­nen opti­mal unter­stüt­zen. Je nach gewünsch­tem Lern­ziel kann das Kurs­de­sign indi­vi­du­ell an die jewei­li­gen Ler­ner ange­passt wer­den. Die Erfolgs­quo­te von 95 % bei Online­kurs-Teil­neh­mern liegt über­durch­schnitt­lich hoch und zeigt die Effi­zi­enz unse­res Kon­zep­tes. Zum Tes­ten gehen Sie ein­fach in den öffent­li­chen Bereich bei ILIAS

Zugang zur Lern­platt­form ILIAS

Blen­ded Lear­ning bei der KOMPASS gGmbH

Aktu­el­le Ange­bo­te zur Fort­bil­dung in Blen­ded Lear­ning

Geprüf­te Betriebs­wir­te IHK

Geprüf­te Han­dels­fach­wir­te IHK

Geprüf­te Wirt­schafts­fach­wir­te IHK

Aus­bil­d­er­eig­nung (AEVO)

    Kon­takt: Regi­ne Röder, Tele­fon: 0371 3736713, E‑Mail: roeder@kompass24.net

    Dienst­leis­tun­gen für die betrieb­li­che Aus­bil­dung

    Nach Ein­schät­zung aus dem Berufs­bil­dungs­be­richt erreicht die Anzahl der unbe­setz­ten Aus­bil­dungs­plät­ze den höchs­ten Wert seit 20 Jah­ren.

    Die­ses Pro­blem wird zusätz­lich dadurch ver­schärft, dass  Betrie­be und Azu­bis häu­fig nicht zuein­an­der fin­den. Haupt­grund ist die oft man­geln­de Aus­bil­dungs­rei­fe der jun­gen Leu­te. Beson­ders unge­nü­gen­de Mathe­ma­tik- und Deutsch­kennt­nis­se spie­len dabei eine Rol­le. Auch Leis­tungs­be­reit­schaft und Moti­va­ti­on las­sen oft zu wün­schen übrig, eben­so Dis­zi­plin, Belast­bar­keit und Umgangs­for­men. Vie­le Azu­bis haben unkla­re Berufs­vor­stel­lun­gen und sind unge­nü­gend team­fä­hig. Immer mehr Unter­neh­men zie­hen des­halb Maß­nah­men einer beson­de­ren betrieb­li­chen Aus­bil­dungs­för­de­rung in Betracht. Dazu zählt auch die Vor­be­rei­tung auf Abschluss­prü­fun­gen. Dabei wol­len wir unter­stüt­zen.

    Kon­takt: Petra Wink­ler, Tele­fon: 0351 47933118, E‑Mail: pwinkler@kompass24.net

    Digi­ta­le Nar­ra­ti­on in der öko­no­mi­schen Bil­dung im Han­del

    Das Vor­ha­ben zielt auf eine Ver­bes­se­rung der Kom­pe­tenz­ent­wick­lung im Bereich der öko­no­mi­schen Bil­dung der Ler­nen­den im Ein­zel­han­del.

    Dies wird umso bedeu­ten­der, da öko­no­mi­sche Bil­dung im Han­del an der Schnitt­stel­le zum Ver­brau­cher eine grund­le­gen­de Basis für die beruf­li­che Hand­lungs­fä­hig­keit ist. Aus­ge­hend von der didak­ti­schen Metho­de der digi­ta­len Nar­ra­ti­on, wird ein emo­tio­na­ler Zugang zu öko­no­mi­schen The­men her­ge­stellt. 

    Digi­ta­le Nar­ra­ti­on in der öko­no­mi­schen Bil­dung im Han­del

    Pro­jekt­part­ner: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del e. V. (zbb), Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, Uni­ver­si­tät Stutt­gart, Medi­en­agen­tur (Modern­Lear­ning)

    För­de­rung: Die­ses Vor­ha­ben wird aus Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung geför­dert.

    Pro­jekt­ko­or­di­nie­rung: Zen­tral­stel­le für Berufs­bil­dung im Han­del e.V.

    Kon­takt: Wil­helm Hür­ter, Tel.: 0371 3736720; E‑Mail: huerter@kompass24.net

    Die KOMPASS gGmbH ist nach DIN EN ISO 9001 sowie der Akkre­di­tie­rungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung (AZAV) zer­ti­fi­ziert. Unse­re Fern­lehr­gangs­kur­se sind dar­über hin­aus auch durch die Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt in Köln zuge­las­sen.

    Kon­takt

    KOMPASS – Kom­pe­ten­zen pass­ge­nau ver­mit­teln gGmbH

    Sitz der Gesell­schaft:
    Salz­stra­ße 1
    09113 Chem­nitz
     
    Tele­fon: 0371 3736710
    Tele­fax: 0371 3736725

    Aktu­el­les

    Kei­ne Ver­an­stal­tung gefun­den